Spielt keine Rolle von woher Du ursprünglich kommst!

 

 

Jetzt ist hier Dein Kiez.

 

Also Nachbar komm doch in den NachbarschaftsLaden

und beteilige Dich an unseren Aktivitäten.

Unter "Aktuelles" in der Navigationsleiste gibt es unseren "Kalender",

da sind meist alle Verstaltungen, die im NachbarschaftsLaden stattfinden eingetragen.

Aktuelle Nachrichten


Früher am Freitag jetzt nicht mehr

 

 

Offener NachbarschaftsTreff

 

Nachbarn für Nachbarn

 

 

 

 

Im NachbarschaftsLaden der Initiative Buttmannstraße,

Buttmannstr. 16, 13357 Berlin

 

 

 

 

 


LAMPEDUSA-Projekt

 

Am 23. und 24. Juni 2017 fand ein Kunstprojekt in der Buttmannstraße statt.

 

Dazu gab es  an Wochenenden Workshops, beispielsweise um große Puppen zu bauen und zu malen.

 

Kiezbewohner jeden Alters, besonders Kinder waren dazu herzlich eingeladen sich zu beteiligen.

 

14:00 bis 18:00 Umzug durch die Buttmannstraße mit Bespielen aller Bühnen, von Hauseingängen und Installationen, Besuch der Ausstellung „Frieden und Berliner Zukunft“ im Laden, große Musiksession auf der großen Bühne am „Meer“.

 

18:30 bis 21:30 Straßenfest um die große Bühne und das „Meer“.

 

 

 



 

 

 

 Es gab eine Fotoausstellung bis Anfang Juni im NachbarschaftsLaden.

 

 

Im Rahmen des Projektes WikiWedding

 Wikipedia-Portal:Wedding

 

gibt es eine Ausstellung von Fotos aus dem Wedding (Wedding im alten Umfang, also einschließlich Gesundbrunnen), die bei Wikipedia vorhanden sind. Sie kann ab Mitte Juni in der Schiller-Bibliothek besichtigt werden.

 

Die Vernissage am 25. Januar 2017 war ein bunter Abend mit Vorträgen zum Thema und mit Live-Musik. Ein danke an die vielen Gäste für das große Interesse.

 

 



Im NachbarschaftsLaden gibt es drei Räume. Auf dem Foto ist der kleinste dieser Räume zu sehen. Hier wird oft Kick-Fussball gespielt, dazu ist genug Platz.


Rotating earth (large) Berlin map

Dein Leben - Deine Buttmannstraße

Die Idee

Der Nachbarschaftsladen

der Initiative Buttmannstraße 16

bot Uns Anwohnern viele Möglichkeiten aktiv zu werden.

 

Jeder hier im Kiez konnte mitmachen.

 

Nun ist es Vorbei!